Mittwoch, 22. Dezember 2010

Kerzenlicht im Klassenzimmer

In der Vorweihnachtszeit werden manchmal viele Kerzen in den Klassen angezündet. Dies erfordert vom Lehrer nicht nur aus Sicherheitsgründen, sondern auch aus pädagogischen Gründen eine große Ernsthaftigkeit.

Eine Kerze ist heute im Zeitalter der elektrischen Beleuchtung kein notwendiges Mittel, um Licht zu erzeugen, sondern sie dient besonderen Zwecken. Sie bringt Festlichkeit und Feierlichkeit in einen Raum. Deswegen wird sie auch in Gottesdiensten verwendet.

Klicken Sie hier, um das Originalfoto zu sehen

Wenn man in einer Klasse eine oder mehrere Kerzen anzündet, so soll auch immer diese besondere Stimmung für die Kinder fühlbar sein. Und Kerzen sollen auch nur so lange leuchten, als eine festliche, feierliche Stimmung im Klassenraum herrscht. Geht man zu anderen Unterrichtsteilen über, werden die Kerzen vorher gelöscht.

Nie soll etwas Spielerisches oder Unbewusstes im Umgang mit dem Kerzenlicht zur Gewohnheit werden.